Teilnahmebedingungen für Lehrgänge und Seminare

1. Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme an einem Lehrgang ist an die Erfüllung der Voraussetzungen (gemäß Ausschreibung und/oder Prüfungsordnung) gebunden. Die Nachweise darüber sind zum Lehrgang mitzubringen und der Lehrgangsleitung zur Überprüfung vorzulegen. Sofern ein Teilnehmerbeitrag erhoben wird, ist dieser -je nach Angabe in der Ausschreibung- am ersten Tag des Lehrgangs zu entrichten oder vorab auf das angegebene Konto zu überweisen (in diesem Fall ist der fristgerechte Zahlungseingang maßgeblich).

 

2. Zusage von Lehrgangsplätzen

Anmeldungen werden im Rahmen der verfügbaren Seminar-/Lehrgangsplätze in der Reihenfolge ihres Eingangs über das online-Anmeldesystem berücksichtigt. Der Teilnehmer erhält nach der Buchung seines Lehrgangsplatzes über das online-Anmeldesystem eine E-Mail mit Bestätigungslink. Über diesen Link muss der Teilnehmer seine Daten überprüfen und seine Anmeldung bestätigen. Es gelten nur vollständige und korrekte Anmeldungen gemäß Ausschreibung, unvollständige, fehlerhafte oder nicht bestätigte Anmeldungen werden nicht berücksichtigt. Überzählige Anmeldungen erhalten eine Absage mit dem Hinweis auf Aufnahme in eine Warteliste. Wird ein Lehrgangsplatz frei, werden die Plätze in der Reihenfolge der Warteliste vergeben.

Bei Offline-Ausschreibungen erfolgt die Anmeldung an die in der Ausschreibung angegebene Adresse, die übrigen Bedingungen gelten entsprechend.

 

3. Rückgabe oder Stornierung von Lehrgangsplätzen

Lehrgangsplätze können bis Meldeschluss per E-Mail an ausbildung@bonn.dlrg.de kostenfrei storniert werden.

Die Meldung eines Ersatzteilnehmers nach Meldeschluss begründet weder einen Anspruch auf Rückzahlung evtl. gezahlter Lehrgangsgebühren, noch automatisch dessen Anspruch auf einen Lehrgangsplatz. Ohne Vorlage einer amtlichen Bescheinigung oder eines ärztlichen Attests besteht nach Meldeschluss kein Anspruch auf Rückzahlung der Lehrgangsgebühren. Rückgabe oder Stornierung sind bis zum Meldeschluss generell ohne Entstehung von Kosten möglich. Im Falle eines unentschuldigten Fehlens oder bei Abmeldung nach Meldeschluss fallen Stornokosten an; die Stornokosten betragen maximal die Höhe der Teilnehmergebühr.

 

4. Lehrgangsabsage

Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, Lehrgänge abzusagen. Wird kein Ausweichtermin angeboten, werden bereits geleistete Zahlungen rückerstattet.

 

5. Lehrgangsbeginn und Veranstaltungsort

Der Lehrgangsbeginn und der Veranstaltungsort werden in der Ausschreibung angegeben. Sofern in der Ausschreibung nicht anders angegeben, ist die vollständige Teilnahme Voraussetzung zur Ausstellung einer Lehrgangsbescheinigung. Fehlzeiten sind in der Regel nicht möglich.

 

6. Fahrtkostenerstattung und Verpflegung

Sofern in der Ausschreibung keine abweichende Regelung getroffen werden, werden bei Seminaren/Lehrgängen keine Fahrtkosten erstattet, ferner gehen die Kosten für (Selbst-)Verpflegung (sofern nicht anders ausgeschrieben) zu Lasten des Teilnehmers.

 

7. Versicherung

Von Seiten der DLRG besteht ausschließlich Versicherungsschutz im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung.

 

8. Datenverarbeitung

Die Daten der Teilnehmer werden für den internen Gebrauch bei der Lehrgangsabwicklung in elektronischen Datenverarbeitungsanlagen gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb der DLRG-Verbandsarbeit ist ausgeschlossen.

 

9. Film- und Fotoaufnahmen

Bei einigen Lehrgängen/Seminaren werden Film- und Fotoaufnahmen gemacht. Mit ihrer Anmeldung stimmen die Teilnehmer der Nutzung dieses Bildmaterials zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit der DLRG Bonn zu.