13.05.2018 Sonntag Rescue Team im Trainingslager Vrouwenpolder

Vom 09. bis zum 13. Mai ging es für die Rettungssportler des Rescue Teams wieder nach Vrouwenpolder ins Trainingslager. In alter Tradition wurde geschickt das lange Wochenende mit Brückentag um Christi Himmelfahrt genutzt, um möglichst vielen Sportlern die Teilnahme am Trainingslager zu ermöglichen. Die Möglichkeit, die Fahrzeuge des Bezirks zu verwenden, erleichterte die An- und Abreise enorm. Bereits am späten Mittwochabend wagten die ersten mutigen Schwimmer den Sprung ins 11°C kalte Wasser. In den folgenden Tagen wurde ausgiebig das Fahren mit dem Rettungsboard und dem Surfski geübt. Auch bei starkem Wind und dementsprechendem Wellengang können die Sportler aus dem Rescue Team die Geräte sicher fahren. Das Training im Meer ist somit die ideale Vorbereitung auf die großen Freigewässerwettkämpfe.

Neben dem Trainingsinhalt findet sich das Team in bester Stimmung zu den Mahlzeiten gemeinsam zusammen. Hier kann man sich über aktuelle Geschehnisse austauschen und in lockerer Runde die entspannte Atmosphäre genießen. Nach fünf anstrengenden Tagen mit intensiven Trainingseinheiten sind dann alle froh, wieder zu Hause angekommen zu sein. Hier geht es mit der Vorbereitung auf die bevorstehenden Landesmeisterschaften, die im  Juni in Bedburg stattfinden werden, weiter.

Kategorie(n)
Meldung

Von: Nils Hardegen

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Nils Hardegen:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden